Fronleichnam

Mo 20. Mai 2019
Franz-Josef Capellmann

Wenn wir uns in diesem Jahr in Bank zur Fronleichnamsprozession aller Kohlscheider Gemeinden zusammenfinden, so sollten wir uns die Aussagen des II. Vatikanischen Konzils in Erinnerung rufen, es spricht von der mehrfachen Gegenwart Christi: in den Gestalten von Brot und Wein, im verkündeten Wort und schließlich in der betenden und singenden Gemeinde.

Wir kommen zusammen um als Gemeinschaft der Gemeinden deutlich zu machen, dass wir gemeinsam unterwegs sind, wir sind Viele, wir sind nicht allein. Wir kommen zusammen, weil wir auf der Suche sind, auf der Suche nach dem, den wir verehren möchten, den wir entdecken wollen, den wir spüren wollen. - Wann können wir das besser als an Fronleichnam?

Wir beginnen den Festtag mit der Eucharistiefeier auf der Schützenwiese der "St. Sebastiani Schützenbruderschaft des ehemaligen Ländchens zur Heyden vor 1288" in Bank, Haus-Heyden-Str. (Zugang zwischen den Häusern 73 und 81).

Nach dem Gottesdienst verläuft die Prozession zur Haus-Heyden-Str. - Amstelbachstr. - Am Marienanger dort Statio am Mariendenkmal mit sakramentalem Segen, dann weiter durch die Lerchenstr. - Finkenstr. - Bankerfeldstr. am Kindergarten Statio mit sakramentalem Segen und weiter Haus-Heyden-Str. - Amstelbachstr. - Kirchweg und auf dem Kirchplatz sakramentaler Schlusssegen.

Es wäre eine schöne Geste, den Prozessionsweg mit Fahnen zu schmücken und den Bereich am Denkmal am Marienanger von PKWs freizuhalten.

Nach dem Schlusssegen laden wir Sie zu einer Begegnung rund um die Kirche bei Getränken und einem kleinen Imbiss ein, bei schlechtem Wetter findet die Begegnung in der Kirche statt.

Ebenso findet der Festgottesdienst bei ungünstiger Witterung in der Kirche statt, es könnte dann allerdings eng werden.

Kommen wir zusammen, es ist eine gute und seltene Gelegenheit, uns zu begegnen und unter so Vielen, unseren Glauben zu bekennen.

Liturgieausschuss St. Mariä Verkündigung