Männerradwallfahrt 

1 Tagesetappe (c) Thomas Krieger
1 Tagesetappe
Di 20. Aug 2019
Thomas Krieger

Nach 1030 km haben wir unseren letztjährigen Endpunkt Bordeaux erreicht. Samstagabend gab es eine interessante Stadtführung, danach ein gutes Abendessen. Sonntagmorgen ging es um 8 Uhr auf die Räder. Die erste Station mit dem Wallfahrtstartgottesdienst war in Saint Jean Canejan. Die Tagesetappe von 95 km führte weiter nach Biganos - Arcachon, zur Dune du Pyla (die größte Wanderdüne Europas) nach Biscarosse. 

 

1 Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
1 Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
1 Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
1 Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
2 Tagesetappe (c) Thomas Krieger
2 Tagesetappe

2. Tag

Etappe: biscarosse - castets 

95 km

Um 8 Uhr ging es bei 14 Grad auf Tour. 1 Station nach 45 km in  Mimizan, am Glockenturm der ehemaligen Klosterkirche Saint-Marie, deren Aufgabe um 1650 war. Der Turm ist erhalten, das Kirchenschiff mit einer Buchenhecke angedeutet, die Kirchenumrisse in einer Schindeldeckung erkennbar. Hier hielten wir im "Chorraum" unsere Andacht. Eine Hinweismuschel zeigte uns, wie weit es bis Santiago de Compostela noch ist. 1000km. Weiter ging es über Lit et Mix, einer kurzen Gebetseinheit und einer ausgiebigen Mittagspause nach St. Martin, in Linxe.

2 Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
2 Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
2 Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
2 Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe

3. Tag

Etappe: Castets - Bayonne

87 km

Nach 20 km hielten wir unsere erste Station in der Kathedrale von Dax. 

Das nördliche Querschiff besticht durch das Portal der Apostel. Es wurde zum Ende des 19 Jahrhunderts abgebaut und im Inneren wieder aufgebaut. Von hieraus ging es an der Adour entlang Richtung Saubusse und Bayonne, eine herrliche Strecke. Die Kathedrale, deren Apsis aus dem 13. Jahrhundert stammt, liegt an dem zusammenfluss von Adour und Nive.

3. Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
3. Tagesetappe e (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe

4. Tag

Etappe: Bayonne - Saint-Pied-de-Port

75 km

Entlang der Nive ging es zur 1 Station nach Cambo-les-bains. Wir kamen den Ausläufern der Pyreneen immer näher, die ein oder andere Steigung musste genommen werden. Die spanische Fahrradradrundfahrt "Vuelta" stellte uns vor ein paar Hindernisse. Strassensperrungen, Umleitungen, Zeitverzug ... . Über Bidarray ging es nach Saint Pied de Port, dem Startpunkt für viele Pilgerer. Von hieraus geht es Morgen in bzw. über die Pyreneen nach Pamplona.

4. Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
4. Tagesetappe e (c) Thomas Krieger
5. Tagesetappe (c) Thomas Krieger
5. Tagesetappe

5. Tag

Etappe: Saint Pied de Port - Pamplona

78 km

In der Nacht hat es geregnet, bei 14 Grad ging es los zur 1 Station nach Arneguy. Die Kirche,  die eigentlich offen sein sollte war verschlossen. So wurde der Morgenimpuls vor der Kirchentüre gehalten. Es folgte ein 18 km langer Anstieg, zum Pass, Alto de Ibaneta. Bei 9 Grad, teilweise Nieselregen kamen wir oben an, hielten an der Rolandskapelle unsere Einheit. Über Roncesvalles fuhren wir weiter zur Kathedrale und zur Pilgerherberge. Eine Schlafcoje für jeden.

5. Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
5. Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
5. Tagesetappec (c) Thomas Krieger
5. Tagesetapped (c) Thomas Krieger
5. Tagesetappe e (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe

6. Tag

Etappe: Pamplona - Logrono

98 km

Die Nacht in einer Pilgerherberge verbracht,  mit einem spärlichen Frühstück gestartet. 7.45 Uhr ging es auf die Räder, nach 1 Minute einen Platten. Chance für einen ordentlichen Kaffee. 

Um 8.30 Uhr konnten wir dann starten. Bei Puenta la Reina ging es über die alte Pilgerbrücke, nachdem wir in der Iglesia del Crucifijo Station gehalten haben. Eine ungewöhnliche Kreuzdarstellung, in Form eines Ypsilon, aus dem 14. Jahrhundert. Zu Mittag wurde aufgetischt, wir hielten an einem Weingut an und versorgten uns mit dem dortigen Wein. Weiter zur nächsten Station,  Santa Maria in Viana, die Kirche war verschlossen,  wir nahmen die Alternative eines Kaffee's. Abschluss hielten wir in der Kathedrale in Logrono, zu Ehren der Santa Maria.

6 Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
6 Tagesetappe e (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe

7. Tag

Etappe: Logrono - Burgos

119 km

Der letzte Tag führte uns in die weite Rioja-Gegend, bekannt durch einen guten Wein. Es ging rauf und runter, den Schaltungen und den Fährrädern wurde einiges abverlangt. 

7. Tagesetappe a (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe b (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe c (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe d (c) Thomas Krieger
7. Tagesetappe e
7. Tagesetappe f (c) Thomas Krieger