Sankt Mariä Verkündigung Bank

Kirche Bank (c) W. Hübscher

Historische Meilensteine:

1906 Gründung des Kirchbauvereins am 25. März auf„Mariä Verkündigung“ durch Peter Josef Keutmann, Pfarrer von Richterich

1923 durch die Inflation verliert der Kirchbauverein sein gesamtes Vermögen

1926 Grundsteinlegung zum Bau einer Notkirche durch den Richtericher Pfarrer Leonhard Aretz am 25.4.

1926 Benedizierung der Notkirche ebenfalls durch Pfarrer Leonhard Aretz am 25. Dezember

1936 Sankt Mariä Verkündigung wird am 24. Mai als Rektoratsgemeinde errichtet

1939 Selbständige Rektoratsgemeinde seit dem 1. April

1952 Grundsteinlegung für die heutige Kirche durch Domkapitular Dr. Johannes Schümmer am 27. April

1952 Weihe der Pfarrkirche durch Weihbischof Dr. Hünermann am 30. November

1953 Erhebung zur Pfarrgemeinde St. Mariä Verkündigung am 1. Januar

1975 die Kirche erhält eine neue Holzdecke

1980 Altarweihe nach vorheriger Restaurierung und Umbau des Altarraumes am 13. September durch Weihbischof Dr. Gerd Dicke

2010 Fusion der bisherigen Pfarre St. Mariä Verkündigung mit den Nachbargemeinden zur Großpfarre Christus unser Friede am 1. Januar

Die Pfarrer der Gemeinde:

Bitte bearbeiten Sie diesen Inhalts-

Rektor Franz Janßen

Mai 1936 –Juni 1950

Rektor Franz Jansen

Juli 1950 – Januar 1953

Pfarrer Franz Jansen

Jan. 1953 – 31 Jan. 1961

Pater Bernhard Schwenzfeier MSC

26.03.1961 – 01.06.1977

Pfarrverweser Herbert Steinbusch

18.09.1977 – 18.06.1978

Pfarrverweser Bernd Föhr CO

Mai 1978 – 03.07.1983

Pater Wienand Ruijling SMA

1984 – 1999

Pater Fritz Siegers CCSp

Juni 1999- Dez. 2001

Pater Joseph Timmermann SVD

bis 30. Juni 2003

Pater Fritz Siegers CCSp

 Anf. 2001- Mitte 2001

Pfarrer Andreas Mauritz

 Jan. 2001 - Juli 2003

Pfarrer i.R. Werner Werker

 

Pfarrer Karl-Joseph Pütz

Febr. 2001 – Nov. 2003

Pfarrer Benedikt Schnitzler

Dez. 2003 – März 2005

Pater Winfried Urbanek CSSp

Dez. 2003 – Dez. 2005

Pfarrer Günther Wiegandt

04.12.2005 – Sep. 2007

Pfarrer Michael Datené

04.12.2005 – 31.12.2009

Pfarrer Udo van Deursen

04.12.2005 – 31.12.2009

Abschnitt.