GdG-Rat Christus unser Friede

Sitzung (c) Factum / ADP In: Pfarrbriefservice.de

Der „Rat der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG-Rat)“ ist das Planungs- und Entscheidungsorgan in allen grundlegenden Fragen der Pastoral. Zusammen mit dem Pastoralteam ist der Rat verantwortlich für das pastorale Handeln in der Gemeinschaft der Gemeinden: der Katholischen Pfarrgemeinde Christus unser Friede.

Seine Leitungsfunktion umfasst die grundlegenden pastoralen Aufgaben von „Christus unser Friede“: Dazu gehören laut Satzung unter anderem die Festlegung der Gottesdienstordnung, die Verständigung über die Sakramentenkatechese (Taufe, Kommunion, Firmung), der Kontakt zu anderen Religionsgemeinschaften, die Gewichtung von finanziellen und personellen Mitteln für pastorale Schwerpunkte oder der Kontakt zu anderen kommunalen Institutionen. Diese Beispiele zeigen die Bedeutung dieses Gremiums, welches im Zuge der Gründung von unserer Pfarrgemeinde „Christus unser Friede“ neu gebildet wurde.

Um dem Anspruch eines übergeordneten Gremiums gerecht zu werden, tagt der Rat alle zwei Monate im Wechsel in unterschiedlichen Gemeindeteilen. Zum Rat gehören  gewählte und berufene Mitglieder sowie solche, die ihm aufgrund ihres Amtes angehören.

Bei der Wahl zum Rat der Gemeinschaft der Gemeinden am 11./12. November 2017 wurden folgende Frauen und Männer gewählt:

  • Christoph Brepols
  • Susanne Fait
  • Jörg Funk
  • Michael Geisen
  • Christine Johnen
  • Irene van de Kamp
  • Mechthild Koch
  • Herbert Naurath
  • Peter Pieperhoff
  • Marlene Schilling
  • Doris Sistemich
  • Susanne Zilkens