RepairCuFé

tool-580006_1920_by_blickpixel_cc0-gemeinfrei_pixabay_pfarrbriefservice (c) gemeinfrei_pixabay_pfarrbriefservice
tool-580006_1920_by_blickpixel_cc0-gemeinfrei_pixabay_pfarrbriefservice
Fr 5. Apr 2019
Uwe Holcher

„Stillstand bedeutet Rückschritt“ oder „Reparieren statt Wegwerfen“, unter diesem Motto plant das Team des EssCuFé den Aufbau eines so genannten RepairCuFé. Wir hängen an unseren Alltagsgegenständen, seien es Kaffeemaschine, Toaster oder Föhn. Besonders sind uns unsere „Oldies“ ans Herz gewachsen. Röhrenradios und Cassetten-Recorder auf denen die Musiksammlungen der Vergangenheit gespeichert sind und jahrelang treu ihren Dienst geleistet haben, gehen kaputt und es findet sich kein Geschäft mehr, das sie repariert.  Zwar sollen Gerätehersteller per Gesetz dazu verpflichtet werden, ihren Neugeräten Reparaturanleitungen beizulegen, aber bis das soweit ist, wird noch viel Wasser den Rhein, die Rur und die Wurm herunter fließen. Deshalb wollen wir dieses Projekt jetzt schon starten, aber dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Wir suchen: Profis und Tüftler, Pensionäre, Rentner, Heimwerker, die sich zutrauen Geräte zu reparieren, vielleicht haben Sie in Ihrem Berufsleben den passenden Beruf ausgeübt. (Elektriker, Elektroniker, Radio- und Fernsehtechniker usw.). Die Reparatur – ohne Gewähr auf Erfolg – ist kostenlos. Eventuell nötige Ersatzteile, die besorgt werden müssen, werden vom Besitzer bezahlt. Das „Spendenschwein“ ist für jede Spende dankbar. Repariert werden soll alles, was sich mit eigenen Kräften und Händen zu uns hintragen lässt. Es muss auch kein elektrisches Gerät sein, vielleicht ist die Holzschublade im Küchentisch defekt, oder der Stuhl wackelt und muss neu geleimt werden.

Es gilt die Devise: Hilfe zur Selbsthilfe.

Oft ist es nur eine Sicherung oder eine Batterie, die gewechselt werden muss. Deshalb sollen die Geräte auch im Beisein des Besitzers repariert werden.

Haben Sie Interesse, ihren Beitrag zur Verringerung des Müllberges zu leisten und Menschen glücklich zu machen, wenn sie ihr lieb gewonnenes Gerät weiterverwenden können, dann melden Sie sich bei uns. Kontakt: u.holcher@t-online.de oder zu den Zeiten des EssCuFé (jeden 1. und 3. Dienstag im Monat unter der Kirche St. Mariä Heimsuchung ab 12:30 Uhr.)